Mutter´s gesunde Strudelrezepte
 Kochen Rezepte Tipps und Tricks


 Apfelstrudel

 Kochen Rezepte  von Josefa Pinter

Zutaten für den Teig:
30 dag glattes Weizenmehl
3 Esslöffel Rapsöl
etwa 150 ml Milch
1 gestrichener TL Salz
1 Eidotter zum bestreichen
etwas Staubzucker zum bestreuen

Zutaten für die Fülle:
500 g säuerliche Äpfel
1 bis 3 TL Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
1 EL Butter
200 g Semmelbrösel
50 g Birkenzucker


TIPP:
Verwenden Sie Birkenzucker (Xylit) anstelle
von normalen Haushaltszucker. Xylit hat nur
halb so viele Kalorien und ist gesund für die
Zähne (verhindert Kariesbildung).

So wird der Apfelstrudel zubereitet:

Ausgezogener Strudelteig:

Mehl, Öl, Salz und lauwarme Milch zu einem
lockeren Teig verarbeiten. Die Zutaten gut verkneten
bis ein geschmeidiger elastischer Teig entsteht.

Der Teig soll nun 30 bis 45 Minuten rasten. In dieser
Zeit kann die Strudelfüllung bereitet werden.


TIPP:
Der Teig ist zu trocken - Geben Sie etwas Milch hinzu
Der Teig ist zu feucht - Geben Sie etwas Mehl hinzu

Danach nochmals kneten bis der Teig schön locker ist.


Fülle für den Apfelstrudel:

Die sauren Äpfel werden zunächst in dünne Scheiben geschnitten
und mit dem Vanillezucker und Zitronensaft zum marinieren
in einer Schüssel gut vermischt.

In der Zwischenzeit wird die Butter erhitzt und die
Semmelbrösel darin etwa 3 bis 5 Minuten bei mittlerer
Hitze geröstet. Dann den Zucker zugeben und noch
1 Minute weiter rösten. Immer wieder mit dem
Kochlöffel umrühren damit nichts anbrennt.

Die Brösel-Birkenzucker Masse in den Topf mit den Äpfeln
geben, gut vermengen, zur Seite stellen. Die Fülle für den
Apfelstrudel ist nun fertig.

TIPP:
Geben Sie zur Fülle noch etwa 50 g Rosinen hinzu.
Besonders schmackhaft wird der Apfelstrudel wenn
die Rosinen
einige Stunden zuvor, oder am Vortag,
in etwas Rum
eingelegt wurden.

Teig ziehen und befüllen:

Eine glatte Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig
darauf geben und ausrollen. Danach den Teig mit der Hand
noch weiter vorsichtig ausziehen bis er ganz dünn ist.

Nun wird die Fülle auf einem Drittel des Teiges gleichmäßig
verteilt. Dann den Teig samt Fülle einrollen.

Vor dem Backen wird der Apfelstrudel noch mit Eigelb
bestrichen. Verwenden Sie dazu einen Küchenpinsel.
Der Geschmack und das Aussehen werden dadurch verbessert.

 
TIPP:
Das einrollen des Strudels funktioniert besser, wenn
der Teig zuvor auf ein Küchentuch gelegt wird. Dann
zieht mann das Tuch auf einer Seite nach oben und
der Strudel rollt sich von selbst ein.

Apfelstrudel backen:

Das Backrohr wird auf etwa 170 Grad vorgeheizt. Den Strudel
auf ein eingefettetes Backblech oder Backpapier legen
und etwa 45 Minuten im Rohr goldgelb backen.

Den Strudel danach mit etwas Staubzucker bestreuen (Xylit).
Der Apfelstrudel kann warm oder kalt gegessen werden,
als gesundes Hauptgericht oder als Dessert.




Apfelstrudel für die schnelle Küche
Alternativ zum obigen Rezept kann die
Zubereitungszeit wie folgt verkürzt werden:

Apfelstrudel schnell zubereitet

 Kochen Rezepte  von Birgit Bönisch

2 Pkg. frischer Blätterteig vom Supermarkt
6 - 8 Stk. säuerliche Äpfel
~20 dag Brösel
10 - 15 dag Birkenzucker je nach Geschmack
1 TL Zimt (wer ihn mag)

Äpfel schälen, in Scheiben schneiden, auf dem Blätterteig
verteilen. Zimt, Vanillezucker, Birkenzucker und Brösel darüber
streuen.

Blätterteig einrollen, mit einer Gabel etwas
einstechen und auf ein Backblech legen.

Mit kaltem Wasser bestreichen und je nach Größe
20 bis 30 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.


 Bohnenstrudel

 Kochen Rezepte  von Josefa Pinter

Zutaten für den Teig:
30 dag glattes Weizenmehl
3 Esslöffel Rapsöl
etwa 150 ml Milch
1 gestrichener TL Salz

Zutaten für die Fülle:
500 mg weiße Bohnen
4 EL Butter oder Öl
4 Semmeln (Brötchen)
300 ml Milch
¼  l  Sauerrahm (saure Sahne)
1 EL Gries (Weizengries)
Pfeffer, Salz

TIPP:
Vermeiden Sie Dosenbohnen aus gesundheitlichen Gründen. Die
Innenbeschichtungen von Konservendosen enthalten den Krebserreger
Bisphenol A (BPA). Gesund sind weiße Bohnen die Sie selber
einige Stunden in kaltem Wasser einweichen und dann 20 Minuten kochen.

So wird das Bohnenstrudel zubereitet:

Strudelteig:

Der Teig wird auf die gleiche Weise wie oben für den
Apfelstrudel beschrieben zubereitet oder Sie kaufen
einen bereits fertigen Blätterteig.



Fülle für das Bohnenstrudel:

Die gekochten Bohnen in Öl oder Butter anrösten, salzen, pfeffern
und abkühlen lassen.
4 Semmeln (Brötchen) in Milch kurz einweichen, ausdrücken und in
3 Esslöffel Butter oder Öl kurz rösten.
Salzen, pfeffern und ebenfalls erkalten lassen.
¼  Liter Sauerrahm (saure Sahne) mit 1 EL Gries verrühren und zu
der Semmelmasse geben.

Teig befüllen und Strudel backen:

Den ausgerollten Teig geben Sie auf ein mit Mehl bestäubtes
Küchentuch. Ein Drittel des Teiges wird nun mit den Bohnen
bedeckt. Dann kommt noch die Semmelmasse oben d´rauf.
Das ganze mit Hilfe des Küchentuches zusammenrollen indem
Sie das Tuch auf der Seite nach oben ziehen wo die
Strudelfüllung liegt.

Bachblech mit etwas Butter befetten und das Bohnenstrudel
darauf platzieren. Backrohr auf 160 Grad vorheizen.
40 bis 50 Minuten im Rohr backen.

Kann als Hauptgericht warm oder zwischendurch auch kalt
verspeist werden. 1 EL Sauerrahm (saure Sahne) eignet sich
ganz hervorragend als Beilage zu dieser gesunden Speise.


 Topfenstrudel



 Kirschenstrudel

 Kochen Rezepte  von Josefa Pinter

Die Zubereitung des Kirschenstrudels ist die selbe wie beim Apfelstrudel. Sie
müssen dabei nur Kirschen anstatt der Äpfel verwenden. Das Rezept dazu
finden Sie ganz am Anfang auf dieser Seite.


TIPP:

Nehmen Sie keine Kirschen aus der Dose. Konserven enthalten
den giftigen Weichmacher Bisphenol A.

Und nicht vergessen: Verwenden Sie den gesunden Birkenzucker (Xylit)






copyright 2013 www.vitaltreff.net / gesund kochen Rezepte