Medizinskandal: Übersäuerung ist der Krankmacher Nr. 1


Ein übersäuertes Körpermilieu ist die Grundlage jeder Erkrankung
- auch Krebs, Alzheimer, Allergien etc.

Damit die Körperorgane richtig funktionieren sollte der Blut-pH-Wert nicht unter 7,3 liegen.

Tatsächlich leiden jedoch fast alle Menschen an Übersäuerung woraus nahezu alle weiteren Krankheiten entstehen.

Entsäuerung und Entschlackung ist also dringendst angesagt. Nur so kann der Mensch dauerhaft gesund leben.
Wer sich nur ein wenig mit diesem Thema befasst (also auch Ärzte) weiß genau von der enormen Bedeutung des pH-Wertes.

Das Zusammenspiel von Säuren und Basen bestimmt ob wir gesund oder krank sind. Den pH-Wert kann man in einer Minute selber messen - doch welcher Arzt tut das?

Es wird dann doch lieber ein teures Medikament verordnet das nur die Symptome bekämpft und keine Heilung bringt sondern den Körper vergiftet.

 Übersäuerung ist der Auslöser aller Krankheiten (Paracelsus)


Man muss sich nur mal
folgendes vorstellen:


Auf Grund von u.a. ausgewogener Ernährung die ausreichend Vitalstoffe enthält, (ohne Zusatzstoffe, ohne Konservierungsstoffe) hätten alle Menschen einen normalen pH-Wert. Der überwiegende Teil aller Krankheiten würde binnen kurzer Zeit verschwinden.

Dann würde der Sondermüll von Pharma- und Agrarproduzenten nicht mehr gekauft werden. Hunderttausende Arbeitsplätze in pharma- agrar-chemischen Betrieben und im "Gesundheitswesen" würden verloren gehen.

Nun wird auch klar ersichtlich, daß bestimmte Interessensgruppen es niemals zulassen werden, daß dieses korrupte System geändert wird zumal hier auch riesige Geldmengen generiert werden. Entsäuerung und Entschlackung ist von diesem System offensichtlich nicht erwünscht.


Der einzige Ausweg:

Sie müssen selber dafür sorgen, daß Sie einen neutralen pH-Wert erreichen und Ihren Körper entschlacken.

Wie das genau gemacht wird ist im Buch "Medizinskandal Übersäuerung" genau beschrieben. Dieses Meisterwerk an wahrheitsgetreuer Information hilft Ihnen gesund zu werden und gesund zu bleiben.

Ihr Arzt wird Sie nicht darauf ansprechen - einerseits aus Ignoranz aber auch aus wirtschaftlichen Interessen (bedenken Sie: Hausärzte sind selbstständige Unternehmer).
Körper natürlich entsäuern
137 Seiten für Ihre Gesundheit
garantiert pharma-unabhängig
Medizinskandal Übersäuerung

eignet sich hervorragend als
Geschenk für Menschen
die Ihnen am Herzen liegen

Beim Kauf eines anderen Buches
der "Medizinskandal-Reihe"
erhalten Sie das Buch
"Medizinskandal Übersäuerung"
gratis mitgeliefert




Herzinfarkt - vertuschte Tatsachen:
Lesen Sie hier was vorsorglich und auch danach zu tun ist ...
... und wie Sie die Pläne der Schulmedizin durchkreuzen können.


Der pH-Wert ist der wichtigste Indikator für die Gesundheit

Verschiedene Messwerte wie zB Cholesterin, Blutzuckerspiegel und Blutdruck werden von Ärzten gerne herangezogen um ein Krankheitsbild zu generieren welches nicht wirklich der Wahrheit entspricht.

Wenn diese Messwerte nicht in einem bestimmten Bereich liegen dann wird der Patient als krank bezeichnet und die Symptome werden "therapiert". Dabei werden Chemikalien eingesetzt die den Blutdruck, den Blutzucker oder auch das Cholesterin künstlich senken. Es sind Chemikalien, die beträchtliche Nebenwirkungen erzeugen und Organe schädigen.

In den allermeisten Fällen ist ein zu niedriger pH-Wert, also eine Übersäuerung, der Auslöser dieser Folge-Erkrankungen welche zumeist vom Säuregrad des Körpers abhängig sind. Dieser Säuregrad nennt sich pH-Wert und ist somit der wichtigste Indikator für die Gesundheit des menschlichen Körpers.

In der Tabelle unten sehen Sie die pH-Werte verschiedener Substanzen. Der optimale Blut-pH-Wert eines gesunden Menschen liegt bei 7,4 im basischen Bereich.

pH-Wert Substanzen Übersäuerung

Krankheitsursache Übersäuerung

Hat Ihr Arzt Ihren pH-Wert schon mal gemessen? Wahrscheinlich ist das noch niemals geschehen. Der Grund ist folgender:

Ärzte lernen schon beim Medizin-Studium, daß man den Körper mit Medikamenten "heilen" muss, dann verschwindet auch die Übersäuerung. Doch genau hier liegt der fatale Fehler. In Wahrheit ist es genau umgekehrt.

Man muss zuerst den Körper entsäuern, dann können alle weiteren chronischen Krankheiten dauerhaft abheilen. Denn ein saures Körpermilieu ist die Grundlage für chronische Erkrankungen wie zB Krebs, Arteriosklerose, Diabetes, etc.


Messen Sie Ihren pH-Wert selbst !

Eine Prüfung des Säure-Basen-Status kann jeder Mensch ganz einfach selber machen indem er den Säuregehalt im Urin testet. Und das geht so:

Die dazu notwendigen Teststreifen und den Farbindikator (siehe Bild rechts) kann man in jeder Apotheke (~ € 15,-) und auch im Internet (ab € 3,-) kaufen.
  1. Sie nehmen einen Teststreifen aus der Verpackung und halten das Ende des Teststreifens für etwa 2 Sekunden in den Urinstrahl.

  2. Sie warten eine Minute und halten dann das Ende des Teststreifens so auf die Farbskala, daß beide Farben übereinstimmen.

  3. Nun können Sie auf der Farbskala den pH-Wert des Urins ablesen. Der pH-Wert sollte über 6,5 liegen.
pH-Wert messen Körper entsäuern
Der Messbereich in der Farbskala liegt zwischen 0 (dunkelrot, stark sauer) und 14 (dunkelblau, stark basisch). Im mittleren Bereich ist das Säure-Basen Verhältnis ausgeglichen / neutral (grün, pH-Wert = 7).


Übersäuerung pH-Wert


Entsäuerung pH-Wert
Nachdem Sie Ihren pH-Wert gemessen haben werden Sie feststellen, daß dieser wahrscheinlich so zwischen 4 und 6 liegt. Ihr Körper ist übersäuert. Über 95% der Europäer sind "sauer".

Damit ist die Basis für chronische Folge-Erkrankungen bereits vorhanden (Herz-Kreislauf, Krebs, etc.). Über 80% dieser Menschen sterben an chronischen Krankheiten.

Lesen Sie weiter und erhalten Sie lebenswichtige Informationen um Ihren pH-Wert zu optimieren, Krankheiten zu verhindern und bereits bestehende Leiden auf natürlichem Wege zu therapieren.
basische Nahrung



Entsäuern mit Hilfe von Ärzten?

Dieses wichtige Thema wird von der Schulmedizin anscheinend nicht so ernst genommen.

Es werden kaum Informationen in diese Richtung in den Medien publiziert. Zum Teil aus finanziellen Interessen - das liegt ganz klar auf der Hand.

Entsäuern und Entschlacken kann man mit einfachsten Nahrungsmitteln. Diese sind billig, hochwirksam und frei von Nebenwirkungen. Arznei-Hersteller können Naturheilmittel nicht patentieren und daran auch kein Geld verdienen.

Durch Desinformation wird die Wirtschaftlichkeit dieser Unternehmen sichergestellt.

Auf Kosten der menschlichen Gesundheit läuft dieses System schon viele Jahrzehnte und alle Beteiligten können davon hervorragend leben - auch Ärzte und Politiker die unterstützend mitwirken.

Die Gesundheit der Menschen leidet enorm unter diesen Machenschaften. Deswegen sollten alle die diese Infos erhalten sich einige Minuten damit beschäftigen und es weiter erzählen.



Ganz anders verhält sich das in der Alternativmedizin, in der Naturheilkunde und seit einiger Zeit auch auf dem Wellness-Sektor. Hier hat man erkannt worauf es ankommt.

Entsäuern und Entschlacken

Der Überschuss an Säuren bewirkt eine Entmineralisierung und Verschlackung des Körpers. Das beste Mittel gegen Säuren sind natürlich Basen. Der erste Schritt in die richtige Richtung ist daher eine vorwiegend basische Ernährung.

Basen binden die Säuren und daraus entstehen die Schlacken. Werden die Schlacken nicht aus dem Körper geleitet, so bilden sich Schlacken-Ablagerungen an allen Organen und in den Körperzellen.

Schrittweise werden die Organe immer stärker belastet bis sie damit nicht mehr zurecht kommen. An diesem Punkt machen sich chronische Krankheiten erstmals stark bemerkbar.

Die Schlacken müssen nun dringend gelöst und ausgeleitet werden bevor eines oder mehrere Organe versagen. Das Buch
"Medizinskandal Übersäuerung" wird Ihnen dabei helfen.




copyright © Vitaltreff.net


Die aktuell vorliegende Seite beinhaltet Zitate und sinngemäße Statements der Autoren des e-Books "Medizinskandal Übersäuerung". Es werden alternative Methoden zur Entgiftung, Entsäuerung und Entschlackung ohne Nebenwirkungen bis in´s Detail genau erklärt. Vollkommen unabhängig und ohne Pharma-Einflüsse.